~ Menü öffnen

Was?

Nuad Thai2: Altes Wissen aus thailändischen Klöstern
Thai Massage, (eigentlich Nuad Bo-Rarn) ist ein Durchwirken des Körpers über Druck entlang der Energiebahnen (SenLinien), und Dehnungen des Körpers in meist aus dem HathaYoga bekannte Stellungen.

Wie?

Sie liegen oder sitzen, bequem bekleidet (!Dehnungen). Entlang der Kontaktlinien wird Ihr Körper durch Druck geweckt. Danach wird Ihr Körper mit einer Gewicht-Gegengewicht-Technik in einer Folge von Yogapositionen gedehnt. Dabei werden Blockaden gelöst und gleichzeitig der Fluss angeregt. Je mehr Sie loslassen können, desto wirksamer kann sich der Fluss be-weg-en.

Wofür?

Gut gegen Stress, bei Muskelkater und für Beweglichkeit, also vor und nach dem Sport. Sie fühlen sich schwungvoll, jung, vital und tatkräftig.  Erleben Sie Körper bewusst .

 

Bete nicht um leichtere Lasten, sondern um einen starken Rücken.   
(Theresa von Avila)

Es gibt keine Materie, sondern nur ein Gewebe von Energien, dem durch intelligenten Geist Form gegeben wurde. Dieser Geist ist Urgrund aller Materie. (Max Planck)

2Das Wissen wurde und wird in Thailand in Klöstern von Mönchen gelehrt. Heute gibt es außerdem eigene Institute dafür. Die Behandlung soll nur nach Abnahme eines Diploms praktiziert werden.